Fragen zum Tandem-Gleitschirmfliegen

Alles, was Sie schon immer über Gleitschirmfliegen wissen wollten, sich aber nicht getraut haben zu fragen …

01

Ist es sicher?

Ja, es ist sehr sicher. Tandem-Gleitschirmfliegen, meine ich. In der Gemeinschaft der Solo-Gleitschirmflieger gibt es viele Unfälle. Tandempiloten hingegen sind sehr erfahren, fliegen meist lokal und experimentieren nicht mit ihren Passagieren. Unsere Haftpflichtversicherung deckt Millionen und ist dennoch sehr günstig. So sicher ist es!

02

Kann ich das tun?

Fast jeder kann es tun. Auch behinderte oder schwer kranke Menschen. Im schlimmsten Fall helfen einige Freunde beim Start. Es gibt auch kaum ein Gewichtslimit. Kinder können ab 20 kg fliegen. Schwere Personen bis zu 130 kg können fliegen, obwohl wir bei schweren Personen etwas Wind beim Start bevorzugen. Je schwerer Sie sind und je weniger Wind vorhanden ist, desto schneller muss der Passagier beim Start laufen. Ein leichter Passagier ist nie ein Problem. Schwerer Passagier bei stärkerem Wind auch kein Problem.

03

Kann ich bitte mit einer weiblichen Pilotin fliegen?

Ja! In Zell am See gibt es endlich einige weibliche Piloten. Es ist für die arabischen Damen und vielleicht mögen es auch die westlichen Männer. Wir haben natürlich auch männliche Piloten. Sie sind immer noch die Mehrheit. Und unter bestimmten Umständen sind zusätzliche Kraft und Explosivkraft hilfreich. Lesen Sie bitte auch unseren Artikel aus der Liste unten!

Lesen Sie auch unsere längere Artikel die Fragen über Tandem-Gleitschirmfliegen beantworten:

Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie uns gerne kontaktieren und wenn Sie buchen möchten, klicken Sie hier.